Einstrang Zöpfli

Ich habe mir schon länger vorgenommen jeden Zopf von 1 Strang bis 12 Strang zu flechten und aus diesem Grund habe Ich bei Instagram neben meinen little_kitchen_ and_ more Profil noch das Profil zopfhandwerk erstellt. Dort gibt es dann mit der Zeit allerlei Flechtvideos.

Einfach weil Ich das Flechten so gerne mache. Wusstet ihr, dass man den 4 und 5 Strang Zopf auf mindestens 3 verschiedene Arten Flechten kann? Flach und hoch? Wir in der Schweiz essen am Wochenende sehr gerne Hefezopf zum Frühstück. Unser Hefezopf ist aber nicht so süss wie man ihn zum Beispiel in Deutschland oder Österreich kennt. Unser Zopf passt zu süssen Aufstrichen und Wurst und Käse. Sollte mal ein Stück Zopf übrig bleiben  (was selten passiert) kann man daraus sehr gut Croutons für Salat machen.

So…. zurück zu den 1 Strang Zöpfli. Das Rezept ist einfach und hat einen Vollkornanteil drin. Triebmittel ist Hefe und durch eine lange Übernachtgare werden sie besonders aromatisch. Man kann sie nur mit Mehl bestäuben oder mit Wasser bestreichen und in Sesam oder anderen Saaten tunken.

Zutaten

320 g Wasser( kalt)

400 g Weizenmehl 550

50 g Dinkelmehl Vollkorn

50 g Weizenmehl Vollkorn

10 g Salz

1 g Frischhefe

Zubereitung

Alle Zutaten von Hand vermischen und den Teig abgedeckt 12 Stunden gehen lassen. Nach 1 Stunde den Teig dehnen und falten.

Den Teig in 9 Teile a ca.92 g  teilen und etwa 30 Zentimeter lange Stränge rollen und 1 Strang Zöpfli flechten. Wenn sie mit Saaten sein sollen dann mit Wasser bestreichen und in Saaten nach Wahl tunken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 230 Grad vorheizen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat die Zöpfli in den Ofen schieben und während 22-25 Minuten bei 230 Grad backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.