Schnelles Helles

Manchmal gibt es einfach Tage da muss es schneller gehen. Wie gut dass es da auch tolle Rezepte dafür gibt und das ohne, dass man einen ganzen Würfel Hefe braucht. Ja vor ein paar Jahren war das tatsächlich noch so dass ein Würfel Hefe gebraucht wurde auf 500 Gramm Mehl. Wahnsinn eigentlich oder? In nur 3 Stunden kann man mit ’nur ‚ 10 Gramm Frischhefe ein leckeres Brot backen. So wie mein Schnelles Helles. Ein tolles  Brot das sehr gut zum Abendbrot passt. Besonders gut für Antipasti. Denn mein Schnelles Helles ist leicht Italienisch angehaucht. Ein perfekter Begleiter also für einen spontanen,Italienischen Abend. Mein Schnelles Helles war auch Brot Magazin 6/2020

Zutaten

200g Manitoba Mehl

260g Weizenmehl 550

40g Hartweizengries

10g Salz 

290g Wasser( lauwarm)

40g Olivenöl

10g Frischhefe

Zusätzlich

Hartweizengriess zum Wälzen

Zubereitung

Alle Zutaten 3 Minuten langsam und 4 Minuten schneller verkneten. Abgedeckt 45 Minuten gehen lassen. Nach 25 Minuten dehnen und falten. 

Teig auf wenig Mehl rund formen und in ein mit etwas Weizengriess ausgestreutes Gärkörbchen geben. 60- 80 Minuten abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen.

In der Zwischenzeit den den Ofen mit Topf auf 250 Grad vorheizen. Den Teigling auf ein rundes,zugeschnittenes Backpapier geben und einschneiden. Mit samt Backpapier in den heissen Topf geben und 45 Minuten backen. Eventuell die letzten 5 Minuten ohne Deckel.

2 Kommentare

  1. Das sieht sehr lecker aus liebe Nadja, das wäre was für mich 😍. Würde beim Mehl nur 1 Sorte verwenden wenn das geht ?! Manitoba Mehl kenne ich hier nicht oder zumindest noch nicht gehört / entdeckt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.