Käse Polentas

Wenn ihr gerne Käse und Polenta mögt sind die Käse Polentas genau das richtige für euch. Fluffige Brötchen mit knuspriger Käsekruste. Der Teig lässt sich einfach am Abend herstellen und darf dann über Nacht bei Raumtemperatur gehen. Beim Formen sind keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt sie so wie unten beschrieben Formen oder so wie ich jetzt rund und dann mit einem Brötchenstempel. Ich dachte ja immer Brötchenstempel brauche ich nie. Und was habe ich seit kurzem? Ja genau 2 Brötchenstempel. Praktisch sind die Stempel allemal und die Brötchen sehen auch toll aus.

Meine Käse Polentas sind auch im Brot Magazin 4/2020 erschienen. 

Kochstück

30g Maisgries fein

180g Milch (3.5% Fett)

Milch in einer Pfanne erhitzen, Maisgries hineingeben und während 2 Minuten zu Polenta kochen. In eine Schüssel geben und abdecken. 3 Stunden abkühlen lassen bei Raumtemperatur.

Zutaten

Kochstück

500g Weizenmehl 550

320g   kalte Milch(3,5% Fett)  

10g Salz

1g Frischhefe

Zusätzlich zum bestreuen

30g Reibkäse

10g Maisgries fein

Zubereitung

Alle Zutaten 3 Minuten langsam und 4 Minuten schnell zu einem Teig verkneten. Nach 1 und 2 Stunden den Teig dehnen und falten und weitere 12 bis 14 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Also insgesamt 14-16 Stunden.

 Den Teig in 12 Teile a zirka 76 Gramm Teilen, rund schleifen, kurz entspannen lassen und dann 35 Zentimeter lange Stränge machen und diese dann aufrollen.

Die  Oberfläche der Teiglinge mit Wasser bestreichen und in die Reibkäse- Maisgrieß Mischung tunken. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 30-45 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 240 Grad vorheizen. Das Blech in den Ofen schieben, Schwaden und die Temperatur auf 230 Grad herunterschalten. Nach 5 Minuten Schwaden ablassen und insgesamt 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu nadja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.