Little Dreikorn Toasties

Toasties,auch englische Muffins genannt, gibt es auf viele Arten. Meistens werden sie nur aus hellem Weizenmehl hergestellt und zusätzlich noch im Ofen fertig gebacken. Auch sind sie grösser als meine Version.

Meine Little Dreikorn Toasties haben neben hellem Weizenmehl auch frisch gemahlenes Dinkel und Roggenvollkornmehl darin. So sind sie sättigender und sie schmecken einfach lecker. Ich hab sie bewusst kleiner gemacht. So kann eines herzhaft und das andere süss gegessen werden.

Da sie nur in der Pfanne gebacken werden,hat man immer frische Toasties und braucht nicht mal einen Backofen. Übrig gebliebene Little Dreikorn Toasties kann man sehr gut einfrieren. Bei Verwendung einfach kurz antauen lassen,durchschneiden und im Toaster erwärmen.

Zutaten

160 g Milch( kalt)

160 g Wasser (lauwarm)

300 g Weizenmehl 550

100 g Dinkelmehl Vollkorn

100 g Roggenmehl Vollkorn

10 g Backmalz( inaktiv, alternativ Honig)

10 g Salz

10 g Zucker

4 g Frischhefe

40 g Butter(kalt,in kleinen Stücken, spätere Zugabe)

Zubereitung

Alle Zutaten ausser der Butter 4 Minuten auf langsamer Stufe vermischen und dann 3 Minuten auf schnellerer Stufe verkneten. Während 2 Minuten die Butter unterkneten. Den Teig abgedeckt 5 Stunden gehen lassen. Nach 2 Stunden den Teig dehnen und falten.

Auf wenig Mehl den Teig 1 Zentimeter dick ausrollen,kurz entspannen lassen und runde Kreise ausstechen die einen Durchmesser von etwa 5 Zentimeter haben. Ich habe dafür meinen Runden Ravioli ausstecher genommen. Die Teigreste nur aufeinander legen und dann wieder ausrollen und ausstechen. So weitermachen bis der ganze Teig verbraucht ist. Das Rezezept ergibt etwa 27 Toasties. Abgedeckt auf einem leicht bemehlten Backpapier 30 Minuten gehen lassen.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und wenn sie heiss ist die Little Dreikorn Toasties bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 3 Minuten ‚backen‘.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.