Schnelles Dreikorn

An manchen Tagen muss es einfach schneller gehen. Wie gut dass es da Rezepte gibt bei denen ein ofenfrisches Brot in 3 Stunden auf dem Tisch ist. So wie mein Schnelles Dreikorn. Seinen Namen hat es daher weil es 3 Verschiedene Sorten Getreide enthält. Weizen,Dinkel und Roggen. Ruchmehl und Roggenvollkornmehl sorgen für einen leckeren Geschmack und eine tolle Farbe. Dinkelmehl passt  ebenfalls hervorragend dazu.

Mein Schnelles Dreikorn ist auch im Brot Magazin 3/21 erschienen.

Zutaten

340 g Wasser ( lauwarm)

200 g Ruchmehl

200 g Dinkelmehl 630

100 g Roggenvollkornmehl

10 g Salz

10 g Frischhefe

 Zubereitung

Alle Zutaten 4 Minuten langsam vermischen und 4 Minuten schneller verkneten. Abgedeckt 45 Minuten gehen lassen. Nach 20 Minuten einmal dehnen und falten.

Den Teig rund schleifen und in einem runden,bemehlten Gärkörbchen mit Schluss nach unten 45-60 Minuten abgedeckt gehen lassen. Altetnativ mit Schluss nach oben und vor dem Backen nach Wunsch einschneiden.

Rechtzeitig den Ofen mit Topf mit Deckel auf 250 Grad vorheizen. Den Teigling auf ein Backpapier stürzen, mit samt Backpapier in den heissen Topf geben und während 10 Minuten bei 250 Grad backen. Dann die Temperatur auf 230 Grad senken und weitere 40 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten ohne Deckel fertig backen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.