Karotten Brot mit Flocken

Als ich angefragt wurde ob ich auch dabei sein möchte um ein Frühlingsbrot zu backen sagte ich sofort zu. Karotten, Haferflocken, Honig und Buttermilch waren die Vorgabe, den Rest konnte man selber wählen. Für ein Farbliches Highlight kamen bei mir Lilafarbene Karotten in den Teig. Für Biss sorgen  Hafer und Roggenflocken. Honig für eine leichte Süsse. Als Schüttflüssigkeit Buttermilch. Beim Mehl habe ich bewusst nur Weizenmehl 550 genommen, denn die Lila Karotten sollen gut zur Geltung kommen. Mein Teig wurde no knead hergestellt und durfte über Nacht bei Raumtemperatur gehen. So musste er am Morgen nur noch geformt werden, mit Wasser bestrichen und in Flocken getunkt werden. Dann eine Stunde Stückgare. Gebacken wurde es im Topf.

Zutaten

350 g Buttermilch nature (kalt)

500 g Weizenmehl 550

100 g Lila Karotten (geraspelt)

50 g Haferflocken

50 g Roggenflocken

12 g Salz

10 g Honig

1 g Frischhefe

Topping

Haferflocken

Zubereitung

Alle Zutaten von Hand verkneten und den Teig abgedeckt 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Nach 2 Stunden den Teig dehnen und falten.

Auf wenig Mehl den Teig rund formen, den Schluss mit Wasser bepinseln, in Haferflocken tunken und mit Schluss nach unten in ein rundes Gärkörbchen geben. Abgedeckt 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Rechtzeitig den Ofen mit Topf auf 250 Grad vorheizen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat den Teigling auf ein rund zugeschnittenes Backpapier stürzen und mit samt Backpapier in den heissen Topf geben. 10 Minuten bei 250 Grad anbacken und dann 40 Minuten bei 230 Grad fertig Backen. Eventuell die letzten 10 Minuten ohne Deckel backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

:

Schaut auch hier bei den anderen vorbei

Volker von Volkermampft Marta von Marta Ullmann Sonja von Cookie und Co Philippe von el Gusto Andrea von KrautundBrot Björn von der brotdoc Nadja von little-kitchen-and-more Maike von Just Bread Rene von Brooot

11 Kommentare

  1. LIebe Nadja, danke für das Rezept, das Karotten Brot schmeckt vorzüglich, lieblich und aromatisch zugleich. Ich backe es heute schon zum zweiten Mal, habe etwas mehr Vollkorn im Teig, neben Weizen auch Dinkel und Gelbkorn, nur 50g helles Weizenmehl. Mit einem Schluck Wasser zusätzlich wurde es nicht trocken, auch die Karottenraspel sind gut zu sehen. Überhaupt ist das Brot eine Augenweide – auch freigeschoben. Es gleicht deinem Brot auf dem Foto und es gehört nun absolut mit zu den Lieblingsrezepten. Alles Gute für dich und ich bin von nun an gern Gast auf deiner schön gestalteten Seite.

    1. Liebe Chris, vielen lieben Dank, das freut mich sehr zu lesen😍 das ist toll das du es schon zum zweiten mal backst. Auch deine Änderungen finde ich toll. Deine lieben Worte tun richtig gut und es freut mich sehr dich auf meinem Blog willkommen zu heissen. Auch für dich alles gute.
      Liebe Grüsse Nadja

Schreibe einen Kommentar zu Maike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.