Zucchini- Radieschengrün Aufstrich

Mein zweites Rezept für den Blogevent von Zorra (https://www.kochtopf.me/ ) mit Gastgeberin Manuela (https://www.mrsflax.net/ ) ist ein Zucchini – Radieschengrün – Aufstrich.  Er passt hervorragend zu frischgebackenem Brot. Aber jetzt mal der Reihe nach. Vor einiger Zeit habe ich in einer Zeitschrift mal gesehen, dass man mit Radieschengrün ein Pesto machen kann. Wusstet ihr das? Also ich wusste es nicht. Natürlich wurde das dann direkt auch ausprobiert. Leeeeecker sag ich euch. Eine tolle Alternative zu Pesto mit Basilikum, und das tolle ist von den Radieschen wird so praktisch alles verwendet. Das Radieschengrün sollte einfach möglichst frisch sein. 

Für eine längere Haltbarkeit mache ich aber oft nur noch Radieschengrün Paste. Denn die besteht nur aus Radieschengrün, Salz und Olivenöl. 

Zucchini mögen wir auch sehr gerne, und so war mir sehr schnell klar, dass das eine tolle Kombi sein wird und ein sehr leckerer Brotaufstrich. Wer kein Radieschengrün mag kann es natürlich auch durch Basilikum ersetzen. 

Blog-Event CLXXXVI - grün! (Einsendeschluss 15. Juni 2022)

Zutaten

1 Esslöffel Olivenöl

1 kleine Zwiebel

470 g Zucchini

30 g Radieschenblätter

2 Esslöffel Olivenöl

4 g Salz

Zubereitung 

Zucchini fein raffeln, in einem Sieb abtropfen lassen und dann gut ausdrücken. 1 kleine Zwiebel in kleine Würfel  schneiden. In einer beschichteten Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die klein geschnittenen Zwiebeln andünsten und dann die geraffelte Zucchini dazu geben. Kurz erwärmen bis die Flüssigkeit verdunstet ist und abkühlen lassen.

Während die Zucchini abkühlen das Radieschengrün gut waschen und gut abtropfen lassen. Zusammen mit den 2 Esslöffeln Olivenöl, Salz und Pfeffer fein mixen. Am Schluss noch kurz die Zucchini untermixen. In 2 kleine Schälchen füllen und abgedeckt im Kühlschrank einige Stunden kalt stellen.

4 Kommentare

  1. Ja – das wusste ich! 😉
    Aber Radieschenblätter sind mir zu scharf – gepaart mit Zucchini sollte ich allerdings noch einmal einen Versuch starten.
    Die Farbe ist allerdings der Knaller!

    Liebe Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.