Orangen Grittibänz

Grittibänz,Stutenkerl oder doch Weckmann? Für die Teigmännchen gibt es viele Namen. Bei uns in der Schweiz kennen wir sie hauptsächlich mit dem Namen Grittibänz. Beim formen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und so können auch Grittifrauen geformt werden.Ja, erlaubt ist was gefällt. Meine Version ist mit Orangen. Ich finde das passt ganz gut in die Adventszeit. Auch Kinder können ganz gut mithelfen.

Statt einer Übernachtgare kann der Teig auch direkt verwendet werden. Dazu wird die Hefe auf 6 g erhöht und nach 3 Stunden Stockgare werden die Grittibänze geformt. Die Stückgare bleibt dann bei einer Stunde. 

Mein Rezept für die Orangen Grittibänz ist auch im Brot Magazin Sonderheft Festlich Backen erschienen.

Zutaten

500 g Weizenmehl 550

160 g lauwarme Milch(3.5% Fett)

60 g Frisch gepresster Orangensaft

10 g Frisch abgeriebene Orangenschale

1 Ei ( Grösse M)

60 g Zucker

5 g Salz

4 g Frischhefe

80g Butter (kalt und in kleine Stücke geschnitten)

Zusätzlich 

1 Ei

Sultaninen

weitere Deko nach Wunsch. Zum Beispiel Hagelzucker oder Mandelblättchen.

Zubereitung

Alle Zutaten ausser der Butter 3 Minuten langsam und 4 Minuten schnell verkneten. die kalte Butter in kleinen Stücken dazu geben und weitere 4 Minuten verkneten.

 Den Teig abgedeckt 3 Stunden gehen lassen. Nach 1 Stunde dehnen und falten. Danach den Teig abgedeckt für 12 bis 19 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Am Backtag den Teig 1 Stunde akklimatisieren lassen. Den Teig in 6 Teile  à  150 Gramm   teilen, rund schleifen, kurz entspannen lassen und Grittibänz formen. Die Augen aus Sultaninen werden jetzt schon gemacht.

Die geformten Grittibänz  auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 210 Grad vorheizen und die Grittibänze das erste mal mit verquirltem Ei bestreichen. Vor dem einschieben nochmal mit Ei bestreichen, mit der Schere die Nase einschneiden, und je nach Wunsch noch dekorieren mit Hagelzucker oder Mandelblättchen. Den Ofen auf 190 Grad herunter schalten und während 20-22 Minuten backen. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.