Laugen Burger Buns / Hot Dog Brötchen

Blog-Event CLXXXIV - Hefeteigliebe (Einsendeschluss 15. April 2022)

Was für ein tolles Thema beim Blog Event von Zorra ( http://www.kochtopf.me/ ) und Gastgeberin  Britta https://backmaedchen1967.de/ ) Da bin ich natürlich gerne dabei, denn ich lieeeebe Hefeteig. Kurz habe ich überlegt Hefezopf zu machen, mich dann aber dagegen entschieden. So habe ich für dieses tolle Event Laugen Burger Buns und Hot Dog Brötchen mitgebracht. Aus dem Teig können sowohl die Laugen Burger Buns wie auch die Hot Dog Brötchen hergestellt werden. Durch eine Übernachtgare wird der Teig sehr aromatisch und die Laugen Burger Buns und/oder Hot Dog Brötchen sind in 2 Stunden auf dem Tisch.

Laugen Burger Buns

Zutaten

300 g Milch (kalt)

500 g Weizenmehl 550

10 g Salz

10 g Zucker 

1 Ei (Grösse M)

25 g Butter( kalt,in kleinen Stücken)

2 g Frischhefe

Zusätzlich

Lauge

Sesam zum bestreuen

Zubereitung

Alle Zutaten ausser der Butter 3 Minuten auf langsamer und 3 Minuten auf schneller Stufe verkneten. Die Butter dazu geben und weitere 5 Minuten verkneten. Den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur 12 Stunden gehen lassen. Nach 2 Stunden den Teig dehnen und falten.

Den Teig in 8 Teile teilen, rundschleifen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Abgedeckt 35 Minuten gehen lassen. Dann die Buns flach drücken und nochmal abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. 

Rechtzeitig den Ofen auf 220 Grad vorheizen und Lauge nach Packungsbeilage vorbereiten. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat die Buns mit Lauge bepinseln und mit Sesam bestreuen. Während 15-18 Minuten bei 220 Grad backen.

Hot Dog Brötchen

Zutaten

300 g Milch (kalt)

500 g Weizenmehl 550

10 g Salz

10 g Zucker 

1 Ei (Grösse M)

25 g Butter( kalt,in kleinen Stücken)

2 g Frischhefe

Zusätzlich

1 Ei zum bestreichen

Zubereitung

Alle Zutaten ausser der Butter 3 Minuten auf langsamer und 3 Minuten auf schneller Stufe verkneten. Die Butter dazu geben und weitere 5 Minuten verkneten. Den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur 12 Stunden gehen lassen. Nach 2 Stunden den Teig dehnen und falten.

Den Teig in 8 Teile teilen, rundschleifen und kurz entspannen lassen. Dann etwa 18 Zentimeter lange Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. die Teiglinge etwas plattdrücken und nochmal 40 Minuten gehen lassen. Wenn sie sich berühren sollten ist das nicht schlimm.

Rechtzeitig den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat die Hotdog Brötchen 2x mit verquirltem Ei bepinseln, in den Ofen schieben und ohne Schwaden 20 Minuten bei 200 Grad backen. 

7 Kommentare

  1. Mega idee werde ich ausprobieren. Vielen Dank hierfür.
    Ich habe eine Verständnisfrage. Dehnen und falten erst nach den 12 Stunden?
    Oder danach noch 10 Stunden gehen lassen?

    1. Hallo Dani, das freut mich sehr dass dir meine Idee gefällt. Du machst den Teig, lässt ihn 2 Stunden gehen, dehnst und faltest ihn und dann lässt du ihn nochmals 10 Stunden gehen. Liebe Grüsse Nadja

Schreibe einen Kommentar zu Britta von Backmaedchen 1967 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.