Easy White Bread

Ich muss immer noch schmunzeln wenn ich ein paar Jahre zurück denke. Gärkörbchen? Ich? Nöööö brauch ich nicht. Und nun? Habe ich doch einige in verschiedenen Formen und Grössen. Kürzlich habe ich zwei lange Gärkörbchen gekauft. In einem hat gut ein Kilo Teig platz, oder 500 Gramm Mehl plus übrige Zutaten. Toll ist auch dass ich jetzt Gärkörbchen Bezüge habe. Mir gefällt zwar das Muster von den Gärkörbchen sehr gut, aber weiche Teige kleben eindeutig weniger wenn das Gärkörbchen einen Bezug hat. 

Grund genug also meine neuen Gärkörbchen zu testen. Ich habe mich ganz bewusst für ein einfaches Weissbrot entschieden. So besteht es lediglich aus Weizenmehl, Wasser, Salz und Hefe. No knead finde ich sowieso auch toll und so entstand mein Easy White Bread das als no knead hergestellt wird. Durch eine lange Übernachtgare wird das Brot sehr aromatisch.

Übrigens, ich finde die neuen Gärkörbchen so toll und mein Easy White Bread kann sich sehen lassen. Das Rezept ist für 2 Grosse Gärkörbchen. Für 1 Gärkörbchen einfach nur das halbe Rezept nehmen.

Zutaten

680 g Wasser (kalt)

1000 g Weizenmehl 550

22 g Salz

2 g Frischhefe

Zubereitung

Alle Zutaten von Hand vermischen bis es keine Mehlnester mehr hat. Den Teig abgedeckt 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen und nach 90 Minuten den Teig dehnen und falten.

Den Teig in e 2 Teile teilen, rundschleifen und kurz entspannen  lassen und dann lang formen. 2 Gärkörbchen (mit Bezug) leicht mehlen, Teiglinge mit Schluss nach oben in die Gärkörbchen geben und abgedeckt 60 Minuten gehen lassen.

Rechtzeitig den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat die Teiglinge auf zwei rechteckig zugeschnittene Stück Backpapier stürzen, das auf einem Backblech liegt. 10 Minuten bei 250 Grad anbacken und weitere 40 Minuten bei 230 Grad fertig backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.