Easy-Das Mischbrot

Ich weiss noch wie stolz ich war als ich meinen eigenen Sauerteig hatte und auch wie schwierig es war geeignete Rezepte zu finden. Als mich dann meine Freundin Petra gefragt hat ob ich ein Rezept für ein einfaches Mischbrot machen kann sagte ich ihr sofort zu. Auch habe ich ihr vorgeschlagen eine Version mit Walnüssen und Saaten zu machen. So entstand dann Easy das Mischbrot, Easy mit Walnüssen und Easy mit Saaten und Haferflocken. Da der Sauerteig am Anfang noch nicht die volle Triebkraft hat kommt bei allen 3 Rezepten noch etwas Hefe dazu. Genau solche Rezepte hätte ich mir zu meiner Anfangszeit mit Sauerteig gewünscht. Solche die wirklich easy sind. Denn auch als gelernte Bäcker/Konditorin lernt man immer wieder dazu. Und Sauerteig war während meiner Ausbildung nicht wirklich ein Thema.

Das erste Easy ist schlicht und einfach nur mit Mehl, Wasser, Hefe und Salz.

Sauerteig

100 g Wasser (lauwarm)

100 g Roggenmehl Vollkorn

10 g Anstellgut

Alle Zutaten in einer Schüssel klümpchenfrei vermischen und abgedeckt bei Raumtemperatur 12-14 Stunden gären lassen.

Zutaten

Sauerteig

220 g Wasser (lauwarm)

300 g Weizenmehl 550

100 g Roggenmehl Vollkorn

10 g Salz

5 g Frischhefe

Zubereitung

Alle Zutaten 4 Minuten auf langsamer Stufe vermischen und dann 4 Minuten auf schnellerer Stufe verkneten. Den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen.

Eine Kuchenform von etwa 30 Zentimeter Länge mit Butter einfetten und den Teig auf wenig Mehl lang formen , mit Schluss nach unten in die Kuchenform legen und abgedeckt 90-120 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrössert haben und der Teig knapp unter den Rand kommen.

Rechtzeitig den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat den Teig mit Roggenmehl bestäuben und nach Wunsch einschneiden. Während 10 Minuten bei 250 Grad anbacken,die Temperatur auf 220 Grad senken und weitere 30-35 Minuten backen. Aus der Kuchenform stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Easy mit Walnüssen

Das Easy mit Walnüssen ist fast identisch wie das Easy ohne etwas. Dabei können die Walnüsse auch durch Mandeln, Haselnüsse und co ersetzt werden. Je nach Lust und Laune und was man gerade zur Hand hat.

Brühstück

80 g Walnüsse ( grob zerkleinert)

160 g Wasser (heiss)

Die grob zerkleinerten Walnüsse in einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett anrösten und dann in eine kleine Schüsssel geben und mit dem heissen Wasser übergiessen. Abgedeckt bei Raumtemperatur bis zur weiteren Verwendung quellen lassen.

Zutaten

Sauerteig

220 g Wasser (lauwarm)

300 g Weizenmehl 550

100 g Roggenmehl Vollkorn

10 g Salz

5 g Frischhefe

Spätere Zugabe

Brühstück

Zubereitung

Die Walnüsse in ein Sieb abgiessen, kurz mit kaltem Wasser abspülen und dann gut abtropfen lassen. Alternativ kann man sie auch trocken tupfen.

Alle Zutaten ausser die Walnüsse 4 Minuten auf langsamer Stufe vermischen und dann 4 Minuten auf schnellerer Stufe verkneten. Am Schluss während 1 Minute auf langsamer Stufe die Walnüsse unterkneten. Den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen.

Eine Kuchenform von etwa 30 Zentimeter Länge mit Butter einfetten und den Teig auf wenig Mehl lang formen ,mit Schluss nach unten in die Kuchenform legen und abgedeckt 90-120 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrössert haben und der Teig knapp unter den Rand kommen.

Rechtzeitig den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat den Teig mit Roggenmehl bestäuben und nach Wunsch einschneiden. Während 10 Minuten bei 250 Grad anbacken,die Temperatur auf 220 Grad senken und weitere 30-35 Minuten backen. Aus der Kuchenform stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Easy mit Saaten und Flocken

Wer gerne Saaten und Flocken mag wird dieses Easy lieben. Auch da können Haferflocken durch Dinkelflocken ersetzt werden. Anders als bei den oberen beiden Rezepten kommt hier das Salz bereits zum Brühstück. Dies aus dem Grund um eine Fremdgärung der Saaten und Flocken zu vermeiden. Daher wichtig im Hauptteig kein Salz mehr dazu geben.

Brühstück

30 g Haferflocken

30 g Weisser Sesam

30 g Sonnenblumenkerne

12 g Salz

90 g Wasser (heiss)

Haferflocken, Sesam und Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. In eine kleine Schüssel geben, Salz dazu geben und mit heissem Wasser übergiessen. Gründlich vermischen und abgedeckt bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Bis zur weiteren Verwendung quellen lassen.

Sauerteig

100 g Wasser (lauwarm)

100 g Roggenmehl Vollkorn

10 g Anstellgut

Alle Zutaten in einer Schüssel klümpchenfrei vermischen und abgedeckt bei Raumtemperatur 12-14 Stunden gären lassen.

Zutaten

Sauerteig

Brühstück

220 g Wasser (lauwarm)

300 g Weizenmehl 550

100 g Roggenmehl Vollkorn

5 g Frischhefe

Zusätzlich

Saaten zum tunken 

Zubereitung

Alle Zutaten 4 Minuten auf langsamer Stufe vermischen und dann 4 Minuten auf schnellerer Stufe verkneten. Den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen.

Eine Kuchenform von etwa 30 Zentimeter Länge mit Butter einfetten und den Teig auf wenig Mehl lang rollen. Mit Wasser bepinseln und in Saaten tunken. Mit Schluss nach unten in die Kuchenform legen und abgedeckt 90-120 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrössert haben und der Teig knapp unter den Rand kommen.

Rechtzeitig den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Während 10 Minuten bei 250 Grad anbacken,die Temperatur auf 220 Grad senken und weitere 30-35 Minuten backen. Aus der Kuchenform stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2 Kommentare

  1. Ich durfte ja bereits ebenfalls schon Testbacken und habe nun den nächsten Sauerteig angesetzt. Mutig, ganz nach deinen Aufmunterungen habe ich jetzt Walnüsse und Sesam geröstet und daraus das Brühstück gemacht. Mehr wie es geworden ist, wenn das Brot gebacken ist :-* Hab lieben Dank für deine Mühe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.