Little Dreikorn Toasties

Toasties,auch englische Muffins genannt, gibt es auf viele Arten. Meistens werden sie nur aus hellem Weizenmehl hergestellt und zusätzlich noch im Ofen fertig gebacken. Auch sind sie grösser als meine Version. Meine Little Dreikorn Toasties haben neben hellem Weizenmehl auch frisch gemahlenes Dinkel und Roggenvollkornmehl darin. So sind sie sättigender und sie schmecken einfach lecker.… Little Dreikorn Toasties weiterlesen

Quarkies

Das Rezept für die Quarkies ist damals zufällig entstanden. Ich hatte noch Quark übrig das gebraucht werden musste. Dazu noch etwas Altbrot. Altbrot hat mehrere Vorteile. So kann es zusätzlich Flüssigkeit binden und gibt zusätzlichen Geschmack in einen Teig. Das wichtigste finde ich aber man muss keine Brotreste wegwerfen. Man kann altes Brot in kleine… Quarkies weiterlesen

Orangen Grittibänz

Grittibänz,Stutenkerl oder doch Weckmann? Für die Teigmännchen gibt es viele Namen. Bei uns in der Schweiz kennen wir sie hauptsächlich mit dem Namen Grittibänz. Beim formen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und so können auch Grittifrauen geformt werden.Ja, erlaubt ist was gefällt. Meine Version ist mit Orangen. Ich finde das passt ganz gut in… Orangen Grittibänz weiterlesen

Kartoffel-brötchen

Übrig gebliebene, gekochte Kartoffeln lassen sich sehr gut in einem Teig verarbeiten, so wie in diesen leckeren Kartoffelbrötchen. Die Kartoffeln werden fein gerieben. Die übrigen Zutaten sind auch leicht erhältlich und so ist der Teig schnell gemacht. Durch eine lange Übernachtgare werden die Kartoffelbrötchen sehr aromatisch. Am Backtag selber sind sie in nur 2 Stunden… Kartoffel-brötchen weiterlesen