Apfel Zimt Stern

Der Zopfstern ist jedes Jahr in der Adventszeit eines meiner persönlichen Highlights.Geflochten wird er aus 15 Strängen ( 5x 6 Strang Zopf) die verbunden sind. Wenn man mal angefangen hat ist es eigentlich gar nicht mehr sooo schwierig. Eine einfachere Alternative wäre 5 drei Strang Zöpfe zu flechten und die dann Sternförmig zusammen zu schieben. Auf… Apfel Zimt Stern weiterlesen

Quarkies

Das Rezept für die Quarkies ist damals zufällig entstanden. Ich hatte noch Quark übrig das gebraucht werden musste. Dazu noch etwas Altbrot. Altbrot hat mehrere Vorteile. So kann es zusätzlich Flüssigkeit binden und gibt zusätzlichen Geschmack in einen Teig. Das wichtigste finde ich aber man muss keine Brotreste wegwerfen. Man kann altes Brot in kleine… Quarkies weiterlesen

Saaten- quadrate

Auf der Suche nach einem Namen für diese Brote habe ich auf Instagram gefragt wie die Brote heissen sollen. Astrid( auf Insta unter Krustenkracherin zu finden) hatte dann die Idee sie Saatenquardate zu nennen. Die Idee gefiel mir super ,denn der Namen passt total. 3 verschiedene Saaten und Haferflöckli sind drin. Dazu noch Sauerteig, etwas… Saaten- quadrate weiterlesen

Nadja’s Hefezopf

Bei uns in der Schweiz gehört der Hefezopf am Wochenende einfach dazu. Jeden Freitag backe ich ihn frisch und es gibt ihn dann am Samstag und Sonntag zum Frühstück. Unser Schweizer Hefezopf ist aber nicht so süss wie man ihn zum Beispiel in Deutschland oder Österreich kennt.  So passt er zu süssen Aufstrichen und Schinken… Nadja’s Hefezopf weiterlesen

Polenta Cracker

Wenn Sauerteige aufgefrischt werden bleibt oft was übrig. Das wegzuwerfen ist aber zu schade. Denn daraus lassen sich leckere Sauerteig Cracker machen die in kurzer Zeit auf dem Tisch sind. Sie passen perfekt zum Apèro oder auch zwischendurch. Die Idee dazu habe ich bei  http://www.samskitchen.at/ gesehen und hat mir sofort sehr gut gefallen.  Ich habe… Polenta Cracker weiterlesen

Orangen Grittibänz

Grittibänz,Stutenkerl oder doch Weckmann? Für die Teigmännchen gibt es viele Namen. Bei uns in der Schweiz kennen wir sie hauptsächlich mit dem Namen Grittibänz. Beim formen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und so können auch Grittifrauen geformt werden.Ja, erlaubt ist was gefällt. Meine Version ist mit Orangen. Ich finde das passt ganz gut in… Orangen Grittibänz weiterlesen

Kartoffel-brötchen

Übrig gebliebene, gekochte Kartoffeln lassen sich sehr gut in einem Teig verarbeiten, so wie in diesen leckeren Kartoffelbrötchen. Die Kartoffeln werden fein gerieben. Die übrigen Zutaten sind auch leicht erhältlich und so ist der Teig schnell gemacht. Durch eine lange Übernachtgare werden die Kartoffelbrötchen sehr aromatisch. Am Backtag selber sind sie in nur 2 Stunden… Kartoffel-brötchen weiterlesen

Sojamolke Sesam-kruste

Das Rezept für die Sojamolke Sesamkruste habe ich zwar schon auf meinem Instagram Profil gepostet, ich finde aber sie passt auch wunderbar auf den Blog. Molke, eigentlich ein Abfallprodukt aus der Käseherstellung, wird hier als Schüttflüssigkeit verwendet. Denn zum wegwerfen ist sie viel zu schade. Es wurde ein super fluffiges Brot. Es ist ein no… Sojamolke Sesam-kruste weiterlesen

Vollkorn Nuss-knacker

Mögt ihr Nüsseauch so gerne wie wir? Wenn ja ist der Nussknacker das perfekte Brot für euch. Zorra hatte fürs Synchronbacken dieses Brot ausgewählt.Das Rezept stammt von Dietmar Kappl https://www.homebaking.at/ Ein sehr leckeres Brot, das super zum Frühstück, als Pausenbrot oder zum Abendbrot passt. Seit ich meine Getreidemühle habe wird hier viel mehr Vollkorn gegessen.… Vollkorn Nuss-knacker weiterlesen

Watte-Bausch

So, da ist er nun mein erster Beitrag auf meinem neuen Blog. Wer mich von Instagram her kennt weiss, dass ich kürzlich einen Holzbackrahmen gekauft habe. Mein erster Versuch mit dem Holzbackrahmen ging ja gründlich schief. Aber so schnell gebe ich nicht auf.Also auf zu Versuch Nummer zwei. Dieses Mal hat alles super geklappt und… Watte-Bausch weiterlesen